Vorlesung 12 | Belastung und Bereicherung. Vertriebene in Brandenburg ab 1945

14.01.2020 , 18:15 Uhr HBPGVorlesung

Ort: HBPG , Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam | Infotelefon: 0331.62085-50

Öffentliche Ringvorlesung | Hier geblieben? Brandenburg als Einwanderungsland vom Mittelalter bis heute

Peter Bahl, Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Universität Potsdam, Vorsitzender der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V.

Anders als in der gesamtdeutschen medialen Öffentlichkeit ist das Thema „Flucht und Vertreibung“ in Brandenburg kaum breiter präsent. Der Vortrag will zeigen, inwieweit das Land von den Geschehnissen betroffen war und bis heute geprägt ist.

Eine Veranstaltung des Historischen Instituts der Universität Potsdam in Kooperation mit dem HBPG
Eintritt: frei