Mit Theodor Fontane auf dem Bornstedter Friedhof

28.05.2019 , 18:00 Uhr HBPGVortrag / Gespräch

Ort: HBPG , Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam | Infotelefon: 0331.62085-50

Vortrag

Dr. Klaus Arlt

Vermutlich hat Fontane den Bornstedter Friedhof im Sommer 1869 besucht und das Kapitel für seine Wanderungen vom 30. August bis zum 2. September 1869 in seinem Urlaubsort im Riesengebirge geschrieben, wie er in seinem Notizbuch vermerkt hat. Der Vortrag berichtet über die Anlage und die Gräber, die er damals vorfand, und vergleicht sie mit der gegenwärtigen Situation. Klaus Arlt hatte 1983 Fontanes Notizbuch Havelland (meist 1869), das auch Gräberskizzen enthält, ausgewertet und die Ergebnisse in Fontane Blätter, Band 5, Heft 3 (1983) publiziert.

Eine Veranstaltung der Studiengemeinschaft Sanssouci e. V. – Verein für Kultur und Geschichte Potsdams

Eintritt: frei